Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pässe und Ausweise

Reisepass

Reisepass der Bundesrepublik Deutschland, © dpa

01.12.2017 - Artikel

Pässe und Personalausweise

Pässe und Personalausweise können nur nach vorheriger Terminvereinbarung und bei persönlicher Vorsprache beantragt werden. Minderjährige müssen persönlich in Begleitung des/der Sorgeberechtigten erscheinen. Die Botschaft Manama ist die für alle Deutsche in Bahrain zuständige Passbehörde. Personalausweise werden in Manama nicht ausgestellt. Bitte beantragen Sie Ihren Reisepass rechtzeitig (möglichst 6 Monate vor Ablauf) entsprechend zeitnah. Eine Terminbuchung ist nicht notwendig, bringen Sie bitte das Antragsformular und die nötigen Unterlagen mit (siehe unten).


Kreditkartenzahlung für Passgebühren

  • Akzeptiert werden Kreditkarten der Gesellschaften Visa und Mastercard. 

  • Es ist kein Widerspruch gegen eine bereits erfolgte Kreditkartenzahlung möglich (z.B. bei einer Ablehnung des Antrags). 

  • Eine eventuelle Erstattung (z.B. wegen Überzahlung) muss direkt bei der Botschaft beantragt werden. 

  • Eine Rückerstattung von Beträgen über die Kreditkarte ist technisch nicht möglich. 

  • Der Zahlungsvorgang wird in Euro abgewickelt. Ggf. können weitere Kosten für den Einsatz der Kreditkarte durch ihre Bank oder Kreditkartengesellschaft entstehen. 


Passverlust/ Diebstahl

Gelegentliche Fälle von Passverlust oder –Diebstahl sind von den Betroffen bei den örtlichen Polizeibehörden anzuzeigen. Eine Verlust-/ Diebstahlsanzeige ist der Botschaft vorzulegen. Können Antragsteller ihre Identität nicht durch Vorlage geeigneter Dokumente nachweisen (z.B. Führerschein, sonstige amtliche Dokumente), muss der Passantrag mit Lichtbild zwecks Identitätsüberprüfung an die zuständige (u.U.) inländische Passbehörde übersandt werden. Bei Eilbedarf kann die zuständige Behörde gebeten werden, dort vorliegende Unterlagen an die Botschaft per Fax zu übersenden. Eine Ausstellungsnachricht wird der zuständigen Passbehörde übermittelt.
Die Bearbeitungszeit für einen vorläufigen Reisepass beträgt i.d.R. einen Arbeitstag, sofern eine ggf. erforderliche Passermächtigung umgehend von der zuständigen Behörde Passbehörde erteilt wird. Mitunter kann die Bearbeitung auch mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen. Eine Passausstellung kann erst nach Eingang der erforderlichen Passermächtigung erfolgen (sofern die Botschaft nicht örtlich zuständige Passbehörde ist).

Antragsformulare und Merkblätter

nach oben