Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bahrain: Kultur- und Bildungspolitik

17.01.2019 - Artikel

Bahrain erfreut sich dank einer großen Anzahl junger etablierter Künstler und einer sehr engagierten Leiterin der Kulturbehörde einer lebendigen und bunten Kunst- und Kulturszene, insbesondere in den Bereichen Malerei und Bildhauerei. Die Stadt Muharraq war 2018 islamische Kulturhauptstadt.

Bahrain wird regional durch das Goethe-Institut mit Sitz in Abu Dhabi mitbetreut. Ca. 500 Studenten erlernen derzeit an der Universität Bahrain oder über Botschaftssprachkurse die deutsche Sprache.

Staatliche Erziehung hat in Bahrain eine hundertjährige Tradition. Bereits 1919 wurde die erste öffentliche Schule für Jungen, 1928 die erste öffentliche Schule für Mädchen eröffnet. Die Bahrain University mit mehr als 20.000 Studierenden ist die größte öffentliche Universität. In Bahrain existieren zudem zahlreiche Privatschulen und private Universitäten.

Hinweis:
Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

nach oben